Die Theatergruppe der Pfarrei

Theatergrupp2024 sDie Theatergruppe der Pfarrei besteht aus bis zu zwanzig Theaterbeigsterten, die sich jedes Jahr für ein paar Monate zusammenfinden um ein neues Thaterstück auf die Bühne im Saal des Pfarrheims zu bringen.
Kulissenbau, Kostümschneiderei, Maske, Beleuchtung und Öffentlichkeitsarbeit werden hier von einer kleinen Mannschaft geleistet.
Der Reinerlös der durchweg sehr gut besuchten Aufführungen kommt jedes Jahr karitativen Zwecken zugute.

 


 

Kaktus kontra Julia" heißt das Theaterstück, das die Theatergruppe der
katholischen Pfarrgemeinde Roth für die kommenden Aufführungen
schon fleißig einstudiert.

Aufführungstermine sind am Freitag, 23. Februar, Samstag, 24. Februar,
jeweils um 19.30 Uhr, Sonntag, 25. Februar um 15.30 Uhr sowie am
Samstag, 02. März um 19.30 Uhr und Sonntag, 03. März um 15.30 Uhr
im Katholischen Jugendheim Roth.
Karten gibt es per e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder per Telefon: 0176 399
261 84 oder am 01.02.2024 sowie am 08.02.2024 jeweils von 16.30 Uhr
bis 18.00 Uhr am kath. Jugendheim sowie an der Abendkasse.


Zum Inhalt: Sie hatten es sich so schön ausgedacht, die Herren des Männergesangsvereins "Die goldene Stimmgabel".
Für eine Woche wurde ein Segeltörn gebucht, um ungestört angeln, einige Bierchen trinken und dabei ein neues Lied einstudieren zu können. Schließlich steht das 100-jährige Vereinsjubiläum an und dafür muss geprobt werden. Jedoch am Morgen nach dem Ablegen des Schiffes gibt es ein böses Erwachen.
Auf einmal wimmelt es von Frauen an Bord - aus der reinen Männertour wird es wohl nichts. Die Frauen gehören der Theatergruppe "Sisters of Shakespeare" an, die ebenfalls unfreiwillig ihre Segelwoche nun mit Männern verbringen müssen. Durch einen Fehler bei der Buchung sind nun beide Gruppen gezwungen, auf engstem Raume ihre Interessen durchzubringen. Denn auch die Damen beanspruchen Raum und Zeit, um für ihr neues Theaterstück zu proben.
So kommt es, wie es kommen muss: Zwischen den beiden Vereinen fliegen bald die Fetzen, aber auch einige mehr oder minder verstohlene Blicke. Ob nun der Männergesangsverein (Johann Bruckner, Bernd Güthlein, Timo Herbrecher, Marian Loy, Joachim Schulze) oder die Frauentheatergruppe (Annegret Gerstner, Christine Haufen, Andrea Heringlehner-Schulze, Petra Hoefer, Anke Klein, Angelika Marx, Monika Marx, Teresa Wanner) Oberwasser behält, wird hier noch nicht verraten. Die Oberaufsicht über dieses charmante Durcheinander wird von Gerhard Michal übernommen, hinter den Kulissen agiert Brigitte Kraut als Souffleuse.